Wimpern künstlich verlängern

Die Beauty-Industrie kennt in der heutigen Zeit keine Grenzen mehr. Nahezu täglich kommen neue Produkte auf den Markt, die den Frauen Wunder in Sachen Schönheit versprechen. Die meisten Frauen geben jeden Monat viel Geld für ihr Äußeres aus, doch was ist sinnvoll und wo will die Industrie nur möglichst viel Geld einsacken? Fakt ist, dass die Augen einen sehr großen Einfluss auf das gesamte äußere Erscheinungsbild haben. Vor allem wenn man eine neue Person trifft entscheidet der Augenaufschlag über die Sympathie. Doch nicht jeder ist von Geburt an mit langen und vollen Wimpern gesegnet. Frauen helfen hier schon seit jeher mit Kosmetik nach, doch mittlerweile haben sich auch permanente Verfahren etabliert. So kann man die Wimpern beispielsweise wie die normalen Haare mit Extensions verlängern lassen. Diese Methode wird von einem Kosmetiker durchgeführt, dauert ca. 2 Stunden und ist mit 400 Euro nicht gerade billig. Fakt ist aber, dass die Frau danach selbst morgens nach dem Aufstehen aussieht, als hätte sie sich die Augen bereits geschminkt.

Diesen Effekt wünschen sich die Kunden natürlich, allerdings muss auch erwähnt werden, dass man nach der ersten Behandlung alle 3-4 Wochen einen Termin benötigt, um die Wimpern für rund 100 Euro pro Behandlung wieder auffüllen zu lassen. Es ist also eine Art Teufelskreis und vor allem für Leute mit keinem hohen Einkommen nicht wirklich auf Dauer geeignet. Es gibt aber mittlerweile natürlich auch schon andere Methoden, wie man die Wimpern verlängern kann.

Die neuste Methode ist ein sogenanntes Wimpernserum. Dieses kann man ganz leicht selbst auftragen und es soll bewirken, dass die Wurzeln der Wimpern stimuliert werden, nicht so schnell ausfallen und gleichzeitig länger und dichter wachsen. Der Preis ist hier sicherlich als Vorteil zu nennen, denn eine Flasche des Serums kostet gerade einmal 100 Euro und dazu muss gesagt werden, dass diese Dosis für ein ganzes Jahr ausreicht.

Als Nachteil ist zu nennen, dass die Anwendung rund 3-4 Wochen erfolgen muss, bevor man die ersten Ergebnisse feststellen kann, während die Extensions sofort den gewünschten Effekt bringen. Das Serum wirkt auch nicht bei jedem Kunden gleich. Ein Wimpernserumtest empfiehlt sich, denn es können unter Umständen auch Nebenwirkungen eintreten, die es herauszufinden gilt, bevor man sich langfristig ein Produkt auf die Wimpern aufträgt.

Letztendlich muss jede Frau selbst entscheiden, was sie machen und wie viel Geld sie für ihre Schönheit ausgeben will. Ganz ohne Make Up funktioniert es nur in den wenigsten Fällen, doch man kann es auch immer übertreiben.

Auch interessant...

Das richtige Make-up finden

Osmose Wasserfilter für die Gesundheit und schönere Haut

Gesund abnehmen

Gesündere Wimpern durch Wimpern Booster